blog.systom.info
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Welcome 2 blog around my systom

Links überholt sich Rechts

"Solidarität mit Israel"

Deutschland hat ein Problem mit dem Antisemitismus. Klar das ist nicht neu und dennoch ist es schwer offen darüber reden oder schreiben zu können. Denn es hat sich zur Regel, wenn nicht sogar zur "Staatsräson" erhoben, das jeder der etwas gegen Israel oder sich dem Staat angehörig fühlender Personen sagt, sofort als Antisemit gebrandmarkt wird.

Dieses Verhalten ist eine Art deutscher Vergangenheitsbewältigung und rührt aus der Ohnmacht nichts gegen die Verbrechen der NS-Zeit am jüdischen Volk machen zu können, ausser zukünftig mit besonderer "Solidarität" dem jüdischem Volk zur Seite zu stehen. Daran ist im Grunde nicht wirklich was auszusetzen. Doch genau diese Haltung treibt inzwischen eigenartige Blüten. So eigenartig, das es zu einer kompletten Umdefinierung des Begriffes "Antisemitismus" kommt.

Doch dieses geschieht nicht allein in Deutschland. Auch in den USA. Denn nach uns sind die USA auch ein Land, dass ständig, egal welche brutalen Vergeltungsmaßnahmen Israel auch ausübt, diese immer als legitim und gerechtfertigt hinstellt. Ungeachtet der Tatsache, das sie es hin und wieder nicht sind. Dies führt zu einer verzehrten Berichterstattung, Darstellung des Gesamtproblems und ganz nebenbei, nicht im geringsten zu einer gerechten Lösung des Konflikts.

Es führt aber zu so eigenartigen Situationen, das sich selbst die LINKE, rechts überholt ohne es zu merken. Sich auf die Idiologie der konservativen Kräfte in unserem Land einläßt um so wohl Regierungsfähig zu erscheinen. Ich weiß nicht wirklich warum, es macht aber nur so einen Sinn.
Unsinnig hingegen ist, "Solidarität mit Israel" zu fordern. Denn so makaber es auch klingen mag, die massenhaften zivilen Todesopfer produziert Israel, nicht die Hamas. Vergleicht man die "Konten der Todesopfer" so wird schnell klar wer wen in Massen hinrichtet. Ein Recht darauf in Frieden zu leben hat demnach wohl nur Israel und nicht auch das palästinensische Volk. Die Raketenabschüsse der Hamas sind Terror gegen Israel, das ist und bleibt unbestritten. Doch wie nennt man die Kontrolle der Einfuhr von Nahrungsmitteln, den Beschuss der Hilfslieferungen der UNO, bei dem erst vor 2 Tagen wieder UN-Mitarbeiter ums Leben kamen durch die Israelische Armee?

Wie bezeichnet man die Situation, das Israel alles tut um den Gaza-Streifen in Abhängigkeit zu halten, sodass es sich defakto um ein überdimensionales Gefängnis handelt, in dem man sich zwar frei bewegen, nur nicht leben kann. Alle Fabriken, den Flughafen, Strassen Elektrizitätswerke, Schulen, selbst die der UN, sind beschossen worden und zerstört. Wie nennt man das? Richtig, das ist kein Terror mehr, das ist eine andere, völlig neue Dimension, für die es noch kein Wort zu geben scheint, dass Israel dessen anklagt. "Solidarität mit Israel" ? Es tut mir leid, aber die kann es von mir nicht geben!

Wenn ich nicht selbst und persönlich Menschen gut kennen würde, die in Tel Aviv leben und die lieber feiern wollen, als auf ihre Nachbarn zu schießen. Die endlich mal wieder sich wirklich frei bewegen, tanzen und Spaß an Dingen haben wollen, die seid Jahren nicht mehr gehen (sie aber aus Aufenthalten im Ausland kennen) und die auch nichts gegen Ihre palästinensischen Nachbarn haben, dann könnte ich Dank der verzehrten Berichterstattung auch voller Hasses gegenüber einem Volk sein, das ein anderes dermaßen ungerecht und brutal behandelt. "Solidarität mit Israel" ?

Der Begriff Solidarität wird in diesem Zusammenhang als Absurdum geführt. Seid wann brauchen die, die das Morden in erheblicher Weise verringern können Solidarität? Der Mediale Krieg im Netz vergewaltigt die Realität und Israel opfert die Wahrheit. Doch es bleibt eines jedem Menschen selbst zugestanden: messe andere nicht an ihren Worten, lasse ihre Taten für sich sprechen.

Solidarität mit Palästina!

11.1.09 14:08
 
Gratis bloggen bei
myblog.de