blog.systom.info
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Welcome 2 blog around my systom

es fehlte am Ende ein wenig mehr

CSD - Siegessäule & kein Sieg

Es ist mal wieder Montag, eigentlich "Schohntag", aber das ist ja nur eine Traumvorstellung. Die Realität sieht anders aus. Genau der richtige Moment um mal kurz das Wochenende reflektieren zu können. War ja wieder einiges los in Berlin.

Zum einem der 30. Berliner CSD am Sa. & dann war auch noch das Endspiel der EM 2008 am Sonntag. Zusammengefaßt kann man sagen, ein Wochenende an dem immer ein wenig zum vollem Erfolg fehlte. Am Samstag spielte das Wetter nicht voll & am Sonntag lief die Nationalmannschaft nur auf halber Kraft mit. Beides aber Faktoren, die schlecht von den Menschen, die zu Tausenden an & um die Siegessäule pilgerten beeinflußt werden konnten. Sie machten einfach das Beste aus der Situation und feierten trotzdem.

Nun, der CSD war trotz sehr wechselhafter Wetterlage & kaum vorhandener Sonne, recht gut besucht. Zumindest die Sonne ließ sich dann doch noch öfter blicken, als man es anfangs annehmen konnte. Die eigene Stimmung stieg natürlich mit steigenden Alkoholwerten im Blut, das es nicht so warm war, tat auf einmal vielen sehr gut. Als dann die Sonne sich vollends verabschiedete kam der Regen. Zum Glück verlieh uns Red Bull keine Flügel, dafür aber ein Zelt überm Kopf & so trieb uns nicht der Regen, in jedem Fall aber das, was Tom Novy auf der Main Stage akustisch fabrizierte doch eher als geplant an den heimischen Kühlschrank. Nachtanken, was sonst.



Nachdem ein guter Pegelstand erreicht wurde, schauten wir noch im Tresor vorbei und man hätte sich diesen Weg auch sparen können. Das Highlight war dann kurz vor den Toiletten in Form von Antonio, der als "Miss. Italia" dort die Akustik des Spühlens übertönte und so einiges aus den längst vergangenen 80er Jahren anbot. Nicht unbedingt sehr filigran, dafür aber extrem lustig. Wir blieben also nicht sehr lange. Aber lange genug, das "Zia Lalla" sich mal einen Eindruck von den Räumlichkeiten machen konnte. Diesmal kam Sie nicht drum rum, es fehlte einfach die überzeugende Ausrede. Lag sicher an dem, was die Zapfsäule so hergab.

Nachdem Programm blieb nicht viel vom Sonntag, das meiste fand im Bett davon statt und die Fernbediehnung ließ einem noch einige kurze Wege ersparen. Was dann einem an Bildern aus Wien erreichte war irgendwie genau das selbe, wie ich mich auch fühlte. Nicht besonders und vor allem hatte es keinen Biss. Das dieses Spiel nur 1:0 gegen Spanien verloren ging war im Grunde etwas geschmeichelt und hatte viel mit Glück zu tun. Dieses war diesmal nicht auf unserer Seite und so wie man sich auf dem Rasen anstellte, konnte es auch nur davon laufen. Selbst der Ball tat es ständig, statt da anzukommen, wo er eigentlich hin sollte. Es lief eben nicht rund im DFB-Team, wem das spanisch vorkam, der lag auch völlig richtig. Bleibt nur zu hoffen das daraus auch etwas gelernt wurde. Immer so kurz vor den Pokalen & Titeln zu stehen macht auf Dauer auch keinen Spaß.

Geballert wurde dann in den Stassen Berlins aber doch noch ganz gut. Wohin auch mit dem ganzen Zeug? Letztlich ist ein 2. Platz auch nicht das Schlechteste. Zum Sieg im Finale reicht es dann vielleicht 2010 oder weitere 2 Jahre später. Wir werden es erleben, sollte es endlich mal wieder im Finale auch zum Sieg reichen.

30.6.08 15:48
 
Gratis bloggen bei
myblog.de