blog.systom.info
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Welcome 2 blog around my systom

Vater Unser, ...

Gebetsverse? Versgebete? Gefersbet?

Ich hab derzeitig wirklich eine sehr selektive Wahrnehmung. Gestern oder Vorgestern stolperte ich beim surfen über ein Gebet im Style des "Vater Unser". Ja und beten scheint momentan total inn zu sein. Meine selektiv geprägte Vermutung. Und gerade eben stolper ich doch schon wieder über einen solchen Vers, Psalm oder wie man das nennt. Das soll jetzt nicht abwertend sein, nur ich weiß es nicht. Kenn mich damit rein gar nicht aus. Bin einfach nur Atheist. Aber irgendeine Macke hat doch jeder. Hacker sind auf Anonymität bedacht und daher gibt es hier auch keine Personenbezeichnung wie etwa bei den chrislichen Verseratterern. Hier reicht ein vergessliches "DER". Könnte auch eine Abkürzung sein oder ist verschlüsselt. Wird ja in den Kreisen auch gern gemacht. Hier mal das 'Orginal' von http://hackerunser.tk/


Hacker unser,

Der du bist auf dem Netz,
Geheiligt werde dein Wissen,
dein Virus komme,
dein Hass geschehe,
Wie im Speicher - so auch auf der Harddisk.

Unsere Täglichen Abstürze Erspare uns heute,
und vergib uns unsere Fehler,
die für uns zu Gefährlich sind,
an Microsoft,
die falsches Machen,
Lass uns nicht in Not und Erlöse uns von Microsoft.
Denn du hast die Macht, den Einfluß und das Wissen.
In Ewigkeit:
ENTER

Jetzt zum Vergleich die Politische Front. Hier werden bezeichnender Weise die angebeteten genauestens bezeichnet. "Staat" scheint hier die Gebetsadresse zu sein. Diese Zeilen kommen aus stefan.kleinsteuber.myblog.de

Vater unser Staat


"Vater unser Staat in Berlin,
geheiligt sei Deine Steuererhöhung,
Dein Finanzbeamte komme,
Deine Zahlungsaufforderung geschehe,
wie im Studium, so in der Rente,
unseren täglichen Solidaritätsbeitrag gib
uns heute,
und vergib' uns unsere Schwarzarbeit,
wie auch wir vergeben unserem Steuerberater,
und führe uns nicht in Harz IV,
sondern erlöse uns von dem Freibetrag,
denn Dein ist die Bundesagentur für Arbeit,
und das Dosenpfand,
in dieser Legislaturperiode,
DEUTSCHLAND"

Soweit meine letzten beiden Zusammentreffen mit diesen Zeilen. Da war doch aber noch was. Richtig, vor langer Zeit stieß ich schon einmal auf solche Religiös anmutenden Zeilen. Allerdings im musikalischem Sektor auf irgendeiner Gabba-Seite. Gabba ist eine auf elektronischen, teknoiden Sounds basierende Musikrichtung & etwas göttliches. Erkennt man daran das manche sofort nach ein paar Klängen, mit erkenntnisreicher Stimme laut verkünden: "Oh Gott, oh Gott, ..." Ich muß gleich sagen, ich hatte kein solches Erlebnis. Mir ging es dann doch eher in die Beine. Aber, ich hab's aufbewahrt und sozusagen auf Lager. Hier dieses Gebet, welches unter: [ World_Wide_Gabber ] vor mehr als einem Jahr meine Aufmerksamkeit erregte.


Das Gabber Unser

Gabber unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name,
dein Bass komme,
deine Melodie geschehe,
wie auf Party's so auch auf Disco's.

Unsre tägliche Coreschädigung gib uns heute
und vergib uns unsre Schuld
wie auch wir vergeben unsren Pseudos.
Und führe uns nicht in die Versuchung
sondern erlöse uns vom Hip Hop.

Denn dein ist das Mischpult,
die Vinyls
und
die Bpms in Ewigkeit.
HAKKE!

Bemerkenswert an allen Texten sind jeweils die letzten Worte, wobei man hier die Reihenfolge außer acht lassen kann, denn wie man es dreht und wendet, am Ende bleibt immer: Enter - Hakke - Deutschland oder Hakke - Deutschland - Enter und Deutschland - Enter - Hakke.

Es ist nicht gerade der Davinci-Code aber der Sinn erschließt sich mir dennoch derzeitig nicht. Aber eines zeigen diese Gebetsverse auch. Gott ist überall und niemals da wo ich bin. Ich fühl mich aber auch nicht verlassen, denn ich wüßte nicht was ich vermissen sollte. Da war nie was, das mir irgendwann bewußt wurde, ich jetzt misse. Leute, aber ich bin kein Maßstab, ich bin ich. Also ich kann völlig daneben liegen oder etwas nicht bemerkt haben. Ist auch schon vorgekommen.

 

Aber selbst als Atheist fällt mir als erstes die Kreativität in den Formulierungen auf. Dafür schein ich eine Schwäche zu haben. Was mich jetzt einfach ganz unverholen zu folgender Bitte bringt. Solltet Ihr bei Euren Streifzügen durchs Netz auf ähnliches stoßen, mailt oder sagt mir bescheid. Ich will mehr davon. Vielleicht entscheide ich mich ja doch noch für eine der Religionen, die solche Gebete einschließen.

Man soll ja niemals nie sagen und ich sag nie niemals, keines Falls. Bin viel zu Neugierig. Ich würd ja gern noch das vermeindliche orginal dieser Zeilen hier anfügen, aber ich wüßt jetzt nicht mal wo ich danach suchen sollte. Klar Bibel, aber die hab ich grad nicht zur Hand. Ist total außer Reichweite. Sitz ja nicht im Knast. Hab ja mehr Lesestoff zur Auswahl und produziere gerade noch welchen. Also wenn mir jemand den Text senden könnte würde ich ihn noch einfügen. Könnt ihn auch als Kommentar reinsetzen. Er gehört irgendwie dazu.
 
Anmerkung:
das christliche Orginal steht auch online mit Erklärungen unter: www.vater-unser.de zur Verfügung oder auch in den Komentaren, wie weitere Versionen dieser Zeilen.
22.2.08 03:07
 
Gratis bloggen bei
myblog.de