blog.systom.info
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken &handeln! Willst du auch an der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos
und Materialien:

Welcome 2 blog around my systom

Out of control!

Oder alles ist möglich.

Selbst das, was für uns lange Zeit als unvorstellbar galt. Zum Beispiel die Vorstellung, das die Polizei einfach Zugriff auf die e-Mailfächer der Provider hat. Einfach sich einen Zugang zu den dortigen e-Mails verschaffen kann und das alles ohne richterlichen Beschluß. Unvorstellbar? Nein, schon passiert. Nicht zur Terrorbekämpfung, sondern im Zusammenhang mit sogenannten Bagatelldelikten. Es ging ums Schwarzfahren. (Hier nachlesbar)

Der Eine oder Andere mag das sicher nicht glauben wollen, immerhin ist das alles anonym geblogt worden & läßt sich so schlecht auf den Realitätsgehalt Prüfen. Doch seien wir mal ehrlich, was würde bei einer Prüfung rauskommen? Sicher nur, das die Sache der Personenüberprüfung statt fand & ein heftiges Dementi seitens der Polizei was den Zugriff auf das e-Mailfach betrifft. Doch ist es deswegen weniger wahr? Die Statements der e-Mailprovider, welche den Zugriff eigentlich verweigern müßten dürften hierzu in den nächsten Tagen sehr interessant sein. Denn solche Anschuldigungen auch in allgemeiner Form, lassen doch einen erheblichen Vertrauensverlußt aufkommen.

Man könnte sogar noch weiter gehen und den e-Mailverkehr als extrem einsehbar verstehen und wieder zurück zur konventionellen Briefmethode gehen. Die Portokosten können dann auch mehr als Sicherheitskosten für ungelesenen Briefverkehr, statt als Beförderungsentgeld gesehen werden. Denn für die normale Post scheint es ja noch das Briefgeheimnis zu geben. Für den virtuellen Schriftverkehr scheint dieses Gesetz nicht mehr zu gelten. Je technisierter diese unsere Welt auch wird, um so mehr gewinnt der Ausspruch: "Back to the roots" an ganz neuer Dimension.

Letztlich wohl auch nur, weil es ein klein wenig komplizierter ist an den geschriebenen Brief ran zukommen. Meißt ist er ein absolutes Orginal & sollte man nach dessen Beförderung Kenntnis in staatlichen Stellen davon erhalten, geht der Weg zur Einsicht dessen Inhaltes nur über einen Durchsuchungsbeschluß & selbst dann steht noch die Frage, ob man des Briefes überhaupt habhaft wird auf einem ganz anderem Blatt. Mit anderen Worten, es ist die derzeitig umständlichere Methode für Behörden an private Dokumente zu gelangen. In diesem Sinne gewinnt der alte Postslogan: "Schreib mal wieder." eine ganz Neue & durchaus reizvolle privatere Seite.

Aber eigentlich frage ich mich vielmehr, was ist nur aus uns geworden? Auf Knopfdruck werden soviele intime Details von uns sichtbar, die nichts mit Terroraktivitäten zu tun haben und auch der Knopf wird nicht in diesem Zusammenhang gedrückt.
Ich finde ja sowas geht entschieden zu weit. Das verändert einfach alles. Das hat auch nix mehr mit einem bürgerlich demokratischem Gesellschaftssystem zu tun. Das ist das Ende solcher Systeme. Das ist der Anfang eines auf totaler Überwachung basierenden & an manch demokratische Eigenschaften angelehntes System. Freie Meinungsäußerung adè, Privatsphäre auch & welche Überzeugung ich nach Außen einnehme, beurteile ich besser nach den Kriterien der Überwachung. Nur ich bin das nicht wirklich.

Es tut mir leid, aber das kenn ich alles schon aus der DDR. Dabei hab ich mal gedacht, das hätten wir hinter uns gelassen. Nun gut, war ein Irtum. Betrachten wir die Abschaffung des vermeindlich sozialistischen Systems, in dem jeder nach seinen Bedürfnissen dann doch nicht leben konnte, einfach als Übung. Denn in dem System, was einem als das bessere erschiehn, wird ja alles Gute abgeschafft.
Damals wurden Kameras ab-, heute überall und weit mehr angebaut. Ich meine, 18 Jahre nach der innerdeutschen friedlichen Revolution für mehr persönliche Freiheit haben wir einen realen Zustand erreicht, der weit über das zurück geht, was einmal war. Wofür bin ich damals doch gleich eingetreten? Wann hat man es wieder abgeschafft? Der Blick in die Zukunft scheint frustrierender als der in die Vergangenheit. Daran muß man was ändern.

18.2.08 15:09
 
Gratis bloggen bei
myblog.de